ADAPINC™ Antikörper
Service der Zentrallaboratorien
DNA-Sequenzierservice
Microarray Analytik
Massenspektrometrie
Serviceangebot der molekularen Pathologie
Morphologische Analysen von Modell-Organismen
Untersuchungen von infektiösen Erkrankungen

Microarray Analytik
Microarrays können verwendet werden, um genomweite Expressionsprofile zu erstellen. Die aus Gewebeschnitten (z.B. Tumoren) isolierte RNA wird auf einem Array analysiert, dabei können die Signale Hinweise auf regulierte Gene geben, die eine Rolle bei einem Krankheitsprozess spielen. Wir verwenden sowohl high-density-arrays der Firma Affymetrix als auch low-density-arrays der Firma eppendorf.

Microarray Analytik - Vorgehen
Die Microarray Analytik setzt ein hohes Maß an Standardisierung und  eine präzise Kontrolle der Einflussgrößen voraus. Aus diesem Grund bieten wir Unterstützung bei dem Experiment-Design und der Präanalytik an. Der Anwender wird mit entsprechenden SOPs ausgestattet und auf jeder Ebene der Analytik werden entsprechende Qualitätskontrollen durchgeführt. Für die Beurteilung der RNA-Qualität empfehlen wir die LabChip-Analytik (Agilent Bioanalyzer) oder die Verwendung von Test-Arrays.
 
Microarray Analytik – Data mining
Die folgenden Programme stehen Anwendern zur Verfügung: Microarray Suite, MAS, GeneChip Operating System, GCOS (Server), MS-SQL, Data Mining Tool, DMT, MS-Access, MS-Excel, NetAffx, R, D-Chip, GenMAPP, Diverse Internet Databanken.
 
Die Daten können per FTP, DVD, CD-ROM oder ZIP-Disc zur Verfügung gestellt werden. Das Datamining selbst wird nicht als Service angeboten. Unterstützung ist möglich.

Kontaktperson

Prof. Dr. Christoph Wagener

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Institut für Klinische Chemie / Zentrallaboratorien
Martinistraße 52
D-20246 Hamburg

tel: +49 (0)40 7410-52981
fax: +49 (0)40 7410-54621
wagener(at)analytical-services-north.de